Sie sind hier: HOME /
Baustellenwarnung über CB-Funk
Baustellenwarnung über CB-Funk
 
 
Mehr Sicherheit durch CB-Funk Baustellenwarnsystem
 
Das Baustellwarnsystem über CB-Funk sorgt seit einiger Zeit auf der Autobahn für ein sicheres Durchkommen von Lkws. Trauriger Hintergrund: Leider gehören Unfälle an (Tages-)Baustellen mittlerweile zur Tagesordnung. Dies bedeutet neben Verletzungen oder sogar Todesfällen auch hohe Materialschäden, lange Staus und Zeitausfall. Dabei könnten CB-Funkgeräte mit dem Baustellenwarnsystem diese Unfälle ganz leicht verhindern.
 
Durch die große Zunahme von schweren Lkw-Unfällen in Tagesbaustellen hat das Bundesverkehrsministerium im Jahr 2010 das Projekt „Baustellenwarnsystem“ ins Leben gerufen. Seitdem werden nach und nach Warnleitanhänger und Verkehrsleitkegel vieler Autobahn-Meistereien mit kleinen Bakensendern ausgerüstet, die auf 4 bzw. auf 8 Kanälen im CB-Funkbereich vor der Gefahrenstelle warnen – und zwar in verschiedenen Sprachen.
 
So kommt auf dem Funkkanal 9 etwa 400 Meter vor Baustellenbeginn folgende Ansage: „Achtung, Gefahrenstelle“. Insgesamt stehen 18 Kanäle für unterschiedliche Sprachen zur Verfügung.
 
Übersicht einiger Kanäle:
  • Kanal 9 Deutsch
  • Kanal 10 Tschechisch
  • Kanal 12 Litauisch
  • Kanal 15 Russisch
  • Kanal 19 Englisch
  • Kanal 21 Türkisch
  • Kanal 28 Polnisch
     
Die Vorteile des Baustellenwarnsystems liegen auf der Hand:
 
  • Die akustische Warnung wird stets vor der optischen empfangen – sei es bei schlechter Sicht oder bei geringem Abstand zum Vordermann
     
  • Die Nutzung des CB-Funks ist gebührenfrei
 
Auch die Feuerwehr weiß um die Bedeutung und den Vorteil des Warnsystems über CB-Funk: Vor kurzem hat etwa die Feuerwehr in Roth mit der Erprobung eines CB-Voralarmierungssystems für ihre Einsatzfahrzeuge begonnen. Auf Knopfdruck kommt nun bei Einsätzen in einer Entfernung bis 1.500 Meter die Durchsage: „Achtung, bitte bilden Sie eine Rettungsgasse, es folgen Einsatzfahrzeuge.“